Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NorddeichNorddeich

Die Möwe Jonathan, NorderneyDie Möwe Jonathan, Norderney

HamburgHamburg

Berlin, OberbaumbrückeBerlin, Oberbaumbrücke

Begegnung im LuberonBegegnung im Luberon

Arc-et-Senans, JuraArc-et-Senans, Jura

Colorado, LuberonColorado, Luberon

Canal du MidiCanal du Midi

Paris Gare-du-NordParis Gare-du-Nord

GreetsielGreetsiel

Meine Touren 2019

Hinweis: Bitte mir melden, wenn in der Eremitage Waghäusel eine Führung gewünscht wird; je früher desto besser, damit ich mit der Eremitage meinen Termin realisieren kann. Die Führungen sind beliebt.

 

Übersicht:

1. Pamina-Tour mit Museum Haus Krumacker Seltz bzw. Wachthaus in Mothern  70 km

2. Tour Worms - Mainz Von Kaiserdom zu Kaiserdom 1  65 km

3. Tour Speyer - Worms Von Kaiserdom zu Kaiserdom 2  60 km

4. Tour Bodensee Radolfzell - Wallhausen - Überlingen - Unteruhldingen (Pfahlbauten) - Meersburg - Fähre - Staad - Konstanz  45 km

5. Tour Waghäusel Eremitage  47 km, hin- und zurück 84 km 

 

Pamina Tour mit Museum Haus Krumacker Seltz bzw. Wachthaus in Mothern  70 km

Termin: SO 07.04.2019

Mothern 1. Sonntag im Monat 14-17 Uhr

Seltz auf Anfrage, Museum wird deshalb kurzfristig ausgewählt

Weitgehend  eben, Anreise ab HBF KA ADFC-Büro Kronenstraße 9 um 10 Uhr, Anmeldung nicht nötig.

Karlsruhe - Fähre Neuburg - Seltz - Fähre Plittersdorf - Rastatt - Ötigheim - Karlsruhe

 

Tour Worms - Mainz Von Kaiserdom zu Kaiserdom 1  65 km

Termin: SO 05.05.2019

Weitgehend  eben, Anreise per Bahn ab HBF KA Buchhandlung, Anmeldung nötig, bevorzugt per email.

Worms - Guntersblum - Oppenheim - Nierstein - Mainz

Bahn (SÜWEX): Karlsruhe - Worms und Mainz - Karlsruhe

Mit dem Zug (SÜWEX) nach Worms und dann geht es mit dem Rad vom Kaiserdom St. Peter, vorbei am Denkmal von Hagen, der gerade das Rheingold in den Rhein kippt, in Richtung Mainz.

Linker Hand sieht man die Weinberge und rechts den Rhein. Man radelt immer wieder am Rhein und schwenkt bei Guntersblum auf den Rheinterrassen-Radweg, um durch den idyllischen Weinort Oppenheim zu radeln. Bei Nierstein gehen die Weinberge bis an den Rhein, das Panorama, das man hier hat, lässt schon den engen Mittelrhein bei Bingen erahnen. Vom Rheinufer in Mainz geht es zum Kaiserdom St. Martin und zur Stefanskirche mit den Fenstern von Marc Chagall

 

Veranstaltung im Karlsruher Klimafrühlung

 

Tour Speyer - Worms Von Kaiserdom zu Kaiserdom 2  60 km

Termin: SO 09.06.2019

Weitgehend  eben, Anreise per Bahn ab HBF KA Buchhandlung, Anmeldung nötig, bevorzugt per email.

Speyer - Otterstadt - Altrip - Ludwigshafen - Worms

Bahn (SÜWEX): Karlsruhe - Speyer und Worms - Karlsruhe

Mit dem Zug (SÜWEX) nach Speyer zum Kaiserdom. Mit dem Fahrrad von dort am Rhein entlang nach Ludwigshafen. Von dort geht es dann nach Worms zum Kaiserdom St. Peter, dem ältesten Jüdischen Friedhof, dem Lutherdenkmal an den Rhein zu Hagen, der gerade das Rheingold in den Rhein kippt.

 

Tour Bodensee Radolfzell - Allensbach - Wallhausen - Fähre - Überlingen - Unteruhldingen (Pfahlbauten) - Meersburg - Fähre - Staad - Konstanz  45 km

Termin: SA 27.07.2019

Weitgehend eben, aber nach Wallhausen mit etwas Steigungen, auch von Staad hoch zum Radweg nach Konstanz. 100 hm.

In Unteruhldingen können wir das Pfahlbaumuseum besuchen.

Anreise per Schwarzwaldbahn ab HBF KA Buchhandlung, Anmeldung nötig, bevorzugt per email.

 

Tour Waghäusel Eremitage  47 km, hin- und zurück 84 km

Termin: SO 22.09.2019 um 10 Uhr am ADFC-Büro (Umweltzentrum) Kronenstr. 9. Anmeldung bitte per email, vor allem, wenn die Führung gewünscht wird, dann schon einige Wochen vorher anmelden, damit ich eine Chance habe, einen Termin zu bekommen.

Hin über Rhein 47 km Leopoldshafen - Rußheim - Huttenheim - Philippsburg - Waghäusel Eremitage

Zurück 37 km über Wiesental - Graben-Neudorf.

Wer zurück mit der Bahn fahren will, ab Waghäusel geht es im Stundentakt nach Karlsruhe. Es gilt der KVV-Tarif.

Die Strecke ist eben und geht auf dem Hinweg durch die Rheinauen.

In der Eremitage (barockes Jagd- und Lustschloss von 1724) sind im Küchenbau immer verschiedene Ausstellungen. In der Heckerstube gibt es Kaffee und Kuchen. Wenn wir eine Gruppe ab 10 Personen sind, können wir eine Führung bekommen. Auswahl aus den Themen

a) Entstehungsgeschichte Eremitage Waghäusel,
b) Badische Revolution - Freiheitskämpfe in Waghäusel 1849,
c) Geschichte Südzucker.

Wenn die Führung gewünscht wird, bitte mindesten 2 Wochen vorher melden, besser noch früher, damit ich das organisieren kann. Die Führung kostet 3 EUR (Minimum 30 EUR).

Die Führung dauert 1,5 Stunden und beginnt um 14 Uhr 

Öffnungszeit Eremitage Küchenbau 14-18 h. 

www.waghaeusel.de

Die Eremitage in Waghäusel ist ein durch Damian Hugo Philipp von Schönborn ab 1724 errichtetes barockes Jagd- und Lustschloss.

https://de.wikipedia.org/wiki/Eremitage_(Waghäusel)

http://www.eremitage-waghäusel.de/index.php/kuechenbau

Von Speyer nach Worms am Sonntag 9. Juni 2019 55-60 km

Veröffentlicht am 12.06.2019

Von Speyer nach Worms am Sonntag 9. Juni 2019

55-60 km

Die Tour:

Das Wetter war optimal. Wir hatten Sonnenschein und unterwegs auch immer wieder erfrischenden Fahrtwind. Genau zur Halbzeit im Naturschutzgebiet Maudacher Bruch war das Zelt der Arbeitsgemeinschaft der dortigen Vereine war bewirtschaftet und es gab für jeden Geschmack zu essen und zu trinken. Als es weiterging schaute ich diesmal genau hin und wir kamen ohne suchen und verfahren hinaus nach Oggersheim und Oppau. Ab da ging es am Rhein entlang nach Worms.

Ankunft an der Rheinterrasse beim Hagendenkmal. "Uns ist in alten Mären gar wundersviel geseit / von Helden und Lorebeeren und groter Arebeit / von Freude, Hochgeziten …" , wenn ich das ganze Nibelungenlied erzählt hätte, wären wir am Abend noch dort gestanden, … so erzählte ich nur das wichtigste, ergänzt mit Anmerkungen eines Mitradlers, … aber wir hatten ja noch einiges vor uns, den jüdischen Friedhof, den Dom, das Lutherdenkmal, die Synagoge. Und nach diesem heißen Tag freuten ich alle auf das Eis am Pavillon.

Es hat Spaß gemacht, Natur, Kultur, Genuss :-)

Beschreibung und Anmeldung:

Weitgehend  eben, Anreise per Bahn ab HBF KA Buchhandlung, Anmeldung nötig, bevorzugt per email.

Die Tour: Speyer - Otterstadt - Altrip - Ludwigshafen - Worms

Bahn (SÜWEX): Karlsruhe - Speyer und Worms - Karlsruhe

 

Zunächst das Organisatorische:

Da wir mit dem Rheinland-Pfalz-Ticket fahren, brauche ich einen Überblick, wer alles mitradelt. Auch geht es um die Anzahl der Fahrräder, der SÜWEX hat zwar viele Fahrradplätze, aber wir sind nicht die einzigen, die mit diesem Zug fahren. Deshalb am besten eine email (coberkmann@aol.com) an mich.

Geplant ist Abfahrt um 8:08 im HBF KA, damit ich weiss, wieviele endgültig da sind, bitte bis 7:45 vor der Buchhandlung bzw. den Fahrkartenautomaten im Durchgang sein.

Mit dem Zug (SÜWEX) nach Speyer zum Kaiserdom. Mit dem Fahrrad von dort am Rhein entlang nach Ludwigshafen. Von dort geht es dann nach Worms zum Kaiserdom St. Peter, dem ältesten Jüdischen Friedhof, dem Lutherdenkmal an den Rhein zu Hagen, der gerade das Rheingold in den Rhein kippt.

Hinweis Ludwigshafen: Umfahrung der Stadt und BASF:

Hier sind zwei Routenwahlmöglichkeiten vorhanden. Einerseits die innerstädtische Route entlang der BASF und der Parkinsel und andererseits seit einiger Zeit die sogenannte Grünroute. Bis jetzt war die lange Passage durch Ludwigshafen und dann 7 km entlang der BASF nicht besonders attraktiv. Diese neue Route über das Naturschutzgebiet Maudacher Bruch macht jetzt wirklich Spaß.  Denn diese verläuft von Süden aus dem Bereich des Rheindamms kommend über Rheingönheim, das Maudacher Bruch und das Weihergebiet am Willersinn bis nach Oppau weitgehend über autofreie oder zumindest autoarme Wege und Straßen. Sie ist bis in die Mitte beim Sportheim gut in Richtung Worms ausgeschildert. Wenn das Sportheim bewirtschaftet ist, kann man dort Rast machen. Ab da gibt es allerdings keine Wegweiser des Radrheinwegs. Man muss sich links halten und dann Richtung Oggersheim suchen. Dann kommen irgendwann wieder die Wegweiser. 

Wenn man dann Oppau hinter sich hat, geht es am Rhein entlang, um die Polder nach Worms. In Worms kommen wir an der Rheinpromenade an, wo Hagen gerade das Rheingold in den Strom kippt.

Von dort geht es dann zum Dom, dem jüdischen Friedhof "Heiliger Sand", dem Lutherdenkmal zum "Reichstag zu Worms".

Dort kann man auch einkehren. Von da kommen wir zum Bahnhof, wo es zurück mit dem Zug nach Karlsruhe geht.

Ganzen Eintrag lesen »

Von Worms nach Mainz 65 km von Kaiserdom zu Kaiserdom am Sonntag 5. Mai 2019

Veröffentlicht am 05.05.2019

Zunächst das Organisatorische:

Da wir mit dem Rheinland-Pfalz-Ticket fahren, brauche ich einen Überblick, wer alles mitradelt. Auch geht es um die Anzahl der Fahrräder, der SÜWEX hat zwar viele Fahrradplätze, aber wir sind nicht die einzigen, die mit diesem Zug fahren. Deshalb am besten eine email (coberkmann@aol.com) an mich.

Geplant ist Abfahrt um 8:08 im HBF KA, damit ich weiss, wieviele endgültig da sind, bitte bis 7:45 vor der Buchhandlung bzw. den Fahrkartenautomaten im Durchgang sein.

Zurück fahren wir 18:13 ab Mainz und sind dann um 19:53 wieder in Karlsruhe.

Es hat mich gereizt, jetzt auch zum 3. Kaiserdom zu radeln. Die 3 Städte liegen ja auch ganz praktisch an der Route des SÜWEX von Karlsruhe nach Mainz.

Mit der Bahn geht es also nach Worms. Damit wir Zeit für Mainz haben, beschränken wir uns bei dieser Tour auf den Kaiserdom St. Peter.

 
Ganzen Eintrag lesen »

Bansky "Love is in the Bin" Frieder Burda Museum Baden-Baden

Veröffentlicht am 18.02.2019

Bansky Frieder Burda Museum Baden-Baden "Love is in the Bin"

 
Bansky Frieder Burda Museum Baden-Baden "Love is in the Bin"

Bei Sotheby's in London wurde Ende 2018 das Bild "Girl with Balloon" versteigert. Kaum erhielt für 1,8 Mio EUR eine europäische Sammlerin den Zuschlag, begann das Bild sich selbst zu zerstören, es lief durch einen Schredder, der unsichtbar im unteren Bilderrahmen eingebaut war. Angeblich durch eine Funktionsstörung blockierte der Schredder, sodass das Bild nicht total zerstört wurde. Laut Bansky funktionierten die Tests mit Kopien. 
War Bansky selber bei der Auktion und startete per Funk dieses Zerstörungswerk? Nach der Auktion fiel ein Mann auf, der mit der Security in Streit geriet. Ein Mann mit Mantel und Hut. War es Bansky?
Das Bild heißt jetzt "Love is in the Bin". ("Die Liebe ist im Eimer")
Ganzen Eintrag lesen »